AGB

1. Inhalte Beratungsauftrag

 

Inhalte und Ziele der einzelnen Beratungseinheiten werden zwischen Mag. Susanne Müller- Knall, Dipl. Lebensberaterin, und der Klientin/dem Klienten gemeinsam während der Auftragsklärung definiert. Im Beratungsformat der Logotherapie und Existenzanalyse ist die aktive Mitarbeit der Klientin/des Klienten Voraussetzung, da es tatsächlich die/der KlientIn ist, die/der die Schritte hin zur von ihr/ihm gewünschten Veränderung geht. Als Dipl. Lebensberaterin ist Mag. Susanne Müller-Knall fachkundige Prozessbegleiterin, die währenddessen entsprechende Methoden auswählt und gegebenenfalls auch abändert. In jeder Phase der gemeinsamen Arbeit ist sich die Klientin/der Klient bewusst, dass sie/er eigenverantwortlich handelt, für ihre/seine physische und psychische Gesundheit, ihre/seine Wahrnehmungen, Gefühle, Erkenntnisse, Einsichten, Erlebnisse sowie ihr/sein Wohlbefinden während dem Beratungszeitraum in vollem Umfang selbst verantwortlich ist. Im Verantwortungsbereich der Klientin/des Klienten liegen sämtliche Maßnahmen, die von ihr/ihm aufgrund der Beratung durchgeführt werden. Die Lebens- und Sozialberatung beinhält und ersetzt keine medizinische, ärztliche, psychiatrische oder psychotherapeutische Behandlung oder Beratung. Für Menschen, die ärztlicher oder psychotherapeutischer Behandlung bedürfen, ist die Lebens- und Sozialberatung NICHT geeignet. Mag. Susanne Müller-Knall arbeitet als ordentliche Lebens- und Sozialberaterin mit größtmöglicher Sorgfalt. Eine etwaige Haftung wird auf grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz beschränkt.

 

2. Beratungsort

 

Die Beratungseinheiten finden in den Räumlichkeiten von Mag. Susanne Müller-Knall statt, außer es wird im Einzelfall ein abweichender Ort vereinbart. Ist eine Anfahrt durch Mag. Susanne Müller-Knall erforderlich, wird das derzeit übliche amtliche Kilometergeld zuzüglich der Fahrzeit in Höhe meines Honorars verrechnet.

 

3. Honorar

 

Mag. Susanne Müller-Knall legt der Klientin/dem Klienten die Rechnung nach jeder Beratung vor oder sendet diese per E-Mail bzw. gegebenenfalls per Post zu. Je nach Vereinbarung mit der Klientin/dem Klienten können auch mehrere Beratungseinheiten zusammengefasst abgerechnet werden. Im Regelfall erfolgt die Begleichung nach Rechnungserhalt durch Überweisung auf das auf der Rechnung angegebene Bankkonto. Auf Wunsch ist auch Barzahlung möglich. Mit KlientInnen in finanziell schwieriger Situation (zB Karenz, arbeitssuchend, Mindestpension) kann bei vorheriger Rücksprache eine Einzellösung (zB Ratenzahlung) vereinbart werden. Die Praxis einer Dipl. Lebensberaterin ist eine der Prävention dienende Privatpraxis. Von den gesetzlichen Krankenkassen werden daher leider keine Honorare übernommen. Die/Der KlientIn hat gegebenenfalls selbst vorab zu klären, ob eine private Kranken- und Zusatzversicherung einen Kostenanteil übernimmt. Bei schuldhaftem Zahlungsverzug werden der Klientin/dem Klienten Verzugszinsen in Höhe von 4% pro Jahr verrechnet. Zusätzlich ist die/der KlientIn zum Ersatz anderer durch seinen schuldhaften Verzug verursachter Schäden verpflichtet, insbesondere notwendiger Kosten zweckentsprechender außergerichtlicher Betreibungs- oder Einbringlichkeitsmaßnahmen, soweit diese in einem angemessenen Verhältnis zur betriebenen Forderung stehen. Pro angefangener Beratungseinheit stellt Mag. Susanne Müller-Knall ein sofort fälliges Honorar von € 65,00 (USt-befreit gem. § 6 Abs. 1 Z 27 UStG 1994) in Rechnung. In der Regel beträgt eine Beratungseinheit 50 bis 60 Minuten. Wird das Beratungsziel vor Ende einer Beratungseinheit erreicht, wird die Einheit dennoch verrechnet.

 

 

4. Termine und -absage

 

Die Termine und Zeitintervalle der abzuhaltenden Beratungseinheiten werden zwischen der Klientin/dem Klienten und Mag. Susanne Müller-Knall einvernehmlich und beidseitig verbindlich festgelegt. Ein Verschiebungswunsch ist so bald wie möglich, spätestens 48 Stunden vorher, dem jeweils anderen mitzuteilen. Mitteilungen per SMS werden aus organisatorischen Gründen nicht akzeptiert. Bei Nichterscheinen oder bei Verspätungen wird die volle vereinbarte Einheit verrechnet.

5. Beendigung

 

Sowohl die/der KlientIn als auch Mag. Susanne Müller-Knall kann die Beratung ohne Angabe von Gründen persönlich, telefonisch oder per E-Mail beenden. Hiervon bleiben bereits erbrachte Leistungen unberührt. Punkt 4 (Termine und -absage) gilt auch bei Beendigung.

 

 

6. Verschwiegenheitspflicht

 

Mag. Susanne Müller-Knall verpflichtet sich zur Verschwiegenheit über die ihr anvertrauten Angelegenheiten. Wenn die/der KlientIn Mag. Susanne Müller-Knall ausdrücklich schriftlich von dieser Pflicht entbindet, gilt diese Verschwiegenheitspflicht nicht (zB gegenüber namhaft gemachten Personen, wie Ärzten). Dennoch hat Mag. Susanne Müller-Knall keine Verpflichtung zur Informationsweitergabe. Zudem kann Mag. Susanne Müller-Knall aufgrund gerichtlicher oder gesetzlicher Anordnung zur Auskunftserteilung verpflichtet werden.

Wesens-gemäß leben

Der „vergessene Schlüssel“

zu unserem Wohlbefinden.

Susanne-Knall3.jpg

Selbst-fürsorge

Ein neuer Wert unterstützt

den gesellschaftlichen Wandel.

Susanne-Knall13.jpg